Die liebe Alu von Grossekoepfe.de hat vor einigen Monaten eine wundervolle Blogparade ins Leben gerufen: #30am30. Am 30. eines jeden Monats soll man sich 30 schöne Dinge bewusst machen, die in dem Monat passiert sind. Ich habe im Laufe der letzten Wochen regelmäßig an dieser Liste geschrieben, damit ich am Ende nichts vergesse. Hier ist mein Beitrag zu dem Motto „30 schöne Momente im August 2020“.

Los geht’s!

1. Wir haben ein eigenes Klavier!!! Meine älteste Tochter wollte im letzten Jahr Klavierspielen lernen. Ich habe mich ihr liebend gerne angeschlossen, weil das ein absoluter Kindheitstraum von mir war. Um es auszuprobieren, haben wir uns zunächst ein Leihklavier besorgt. Und weil wir noch immer riesigen Spaß dabei haben, besitzen wir nun endlich ein eigenes Klavier!!! Ich kann es noch immer kaum fassen!

30am30 - Klavierspielen

2. Meine große Tochter darf zu den „Corona-Ferienspielen“ gehen und hat dort viel Spaß.

3. Mein täglicher ausgiebiger Morgenspaziergang, wenn ich meine Tochter zu den Ferienspielen bringe. (ca. 4000 Schritte!)

4. Ich darf für den Blog Zuckersüße Äpfel von der lieben Tanja einen Gastartikel über unsere Stadt Bielefeld schreiben und freue mich sehr. Ja, Bielefeld gibt es wirklich!

5. Bei Temperaturen von über 30 Grad einen Ausflug in den Wald machen und eine Abkühlung in einem Bach nehmen. Herrlich!

30am30 - 30 schöne Momente im August 2020 - Abkühlung in einem Bach im Wald

Und weiter geht’s!

6. Ein spontaner Grillabend mit den lieben Nachbarn!

7. Am Mittag ein Eis im Plantschbecken essen!

8. Als ich bei über 30 Grad schwitzend und japsend im Garten saß, ging meine älteste Tochter unaufgefordert in ihr Zimmer und brachte mir ihren Fächer. Ich war so überwältigt und dankbar, dass ich sie trotz der Hitze ganz fest gedrückt habe!

9. Dass ich bei der Handstand Challenge von Judith Peters mitmache. In ihrem 4-wöchigen Onlinekurs soll ich lernen, einen Handstand 3 Sekunden lang frei zu stehen. Ich bin gespannt!

10. Wir haben den coolsten Ausflug aller Zeiten geplant!!! Wir haben den Sparrenburgturm für 1 Stunde exklusiv gebucht. In 31,5 m Höhe gibt es ein Picknick mit Ausblick, und ich freue mich unglaublich! Am meisten freue ich mich auf die Gesichter unserer Mädels. Es wird eine Überraschung, sie werden von Nichts wissen wenn wir losfahren und erst in Laufe des Nachmittags herausfinden was wir vorhaben. Oh man, ich platze schon fast vor Aufregung!

Die Sparrenburg Bielefeld

Die ersten 10 sind geschafft! Mal schauen was mir noch so einfällt…

11. Obst aus unserem eigenen Garten ernten: Pflaumen, Himbeeren, Brombeeren und vieles mehr. Lecker!

12. Ich liebe es, im Homeoffice zu arbeiten. Da kann ich mir in der Mittagspause mal eben einen leckeren Smoothie oder eine Bowl zubereiten. Ebenfalls lecker!

13. Unsere Urlaubs-Countdown-Liste: In den Herbstferien fahren wir für 1 Woche auf einen kleinen Ferienhof „mitten im Nirgendwo“. Meine große Tochter, die momentan Computer für sich entdeckt, hat eine Tabelle entworfen, um die Tage bis zu unserem Urlaub runterzählen zu können. Diese haben wir ausgedruckt und an die Tür zum Wohnzimmer gehängt. Jeden Morgen nach dem Aufstehen darf unsere Jüngste ein Feld durchstreichen. Eine Art „Adventskalender“ und für meine beiden Mädels wirklich ein absolutes Highlight. Ich fürchte nur, dass wir dann nach unserem Urlaub ein neues Thema für den nächsten Countdown brauchen…

30am30 - 30 schöne Momente im August 2020 - Urlaubs Countdown

14. Meine 9-Jährige hat Gefallen daran gefunden, am Laptop zu „arbeiten“. Ich habe ihr gezeigt was man mit Word so alles anstellen kann. In den Sommerferien hat sie einen Aufsatz über Deutschland und die Bundesländer geschrieben – völlig freiwillig! Sie hat den Aufsatz ihrer Lehrerin gezeigt. Die war so begeistert, dass sie sich direkt eine Kopie gemacht hat. Und meine Tochter durfte ihr Projekt vor der ganzen Klasse vorstellen. Sie war mächtig aufgeregt, hat es aber prima gemacht. Und nun ist sie zurecht sehr stolz auf sich!

15. Meine Morgenroutine an jedem einzelnen Tag im August! Die liebe Laura Hainzl bietet live auf Instagram jeden Morgen um 06:00 Uhr eine Mum-Time an. Hier wird jeden Tag gemeinsam meditiert, und es gibt immer noch ein paar Coaching Inputs zu einem bestimmten Thema. Ein absolut wundervoller Start in den Tag, gemeinsam mit knapp 60 anderen Mamas.

Halbzeit!

16. Mit den Kindern zum Spielplatz gehen und dort kopfüber hängen!

Handstand lernen in 4 Wochen - kopfüber auf dem Spielplatz

17. Eine Freundin ist an Corona erkrankt und sitzt mit ihrer ganzen Familie in Quarantäne. Dies zählt natürlich nicht zu den schönen Momenten. Aber die Familie erfährt momentan sehr viel Hilfsbereitschaft, was einfach wundervoll ist. Auch meine Töchter freuen sich riesig, ihnen zu helfen. Wir sind beispielsweise an den Wochenenden morgens zum Bäcker gefahren und haben ihnen ein paar noch warme Brötchen und Croissants auf die Türschwelle gelegt. Wir haben auf dem Markt ein paar frische Blumen und Erdbeeren besorgt. Und wir haben in der Eisdiele Eis zum Mitnehmen bestellt und vorbeigebracht. Sie haben sich riesig gefreut und waren unglaublich dankbar.

18. Unser Besuch im Tierpark Nadermann in Delbrück!!! (Darüber muss ich unbedingt einen Blogartikel schreiben.) Wir duften Zebras, Kamele und Alpakas streicheln und füttern. Sooooo megaaaa cooool!!!

19. Ich habe mich bei Gymondo* angemeldet und bin nun hoch motiviert, regelmäßig Sport zu machen. Seit März gibt es bei uns im Verein keine Sportangebote nicht mehr, und ich muss mich dringend wieder mehr bewegen.

Anzeige

20. Am Abend gemeinsam mit meinem Mann Sport in unserem Wohnzimmer machen wenn die Kinder im Bett sind.

Auf die letzten 10!

21. Wir hatten ursprünglich den coolsten Überraschungs-Ausflug aller Zeiten mit den Kindern geplant (siehe Punkt 10): „Picknick mit Aussicht“ auf dem Sparrenburgturm. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, und wir durften aufgrund eines herannahenden Unwetters nicht auf dem Turm picknicken. Aber sie haben den Turm exklusiv für uns aufgeschlossen und wir durften für ein paar Minuten nach oben und die Aussicht genießen bevor das Gewitter da war.

Es gab auch ein cooles Alternativprogramm: wir durften in den Kasematten zu Abend essen. Dort unten waren wir vor dem Gewitter geschützt und konnten dort essen wo früher die Ritter ihre Mahlzeiten zu sich genommen haben. Wir fühlten uns ein bisschen so als wären wir die Burgherren. Die Mädels waren begeistert, und wir Eltern mit ihnen. Wir durften auch noch einen Blick in den Kerker, die Backstube usw. werfen. Was für ein tolles Erlebnis! Einen ausführlichen Blogartikel über die Sparrenburg inklusive Turmbesichtigung und Kasemattenführung habe ich vor 2 Jahren geschrieben.

22. Am 01. September feiert mein Blog sein 2-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass war ich im Spielzeugladen vor Ort in der Geburtstagsabteilung. Dort habe ich mir unter anderem einen großen Luftballon in Form einer 2 gekauft und mit Gas befüllen lassen. Ich glaube ich habe gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd als ich den Laden mit dem Ballon verlassen habe.

30am30 - 30 schöne Momente im August 2020 - Luftballon 2

23. Meine Tochter hat das Schreiben für sich entdeckt. Nun denkt sie sich eine Geschichte aus und schreibt regelmäßig daran. Sie macht ein großes Geheimnis darum; ich darf noch nichts sehen. Ich bin schon sehr gespannt auf die fertige.

24. Zur Erfrischung mit meinen Mädels einen leckeren Cocktail trinken. Ich habe auch ein paar unserer Lieblings-Cocktail-Rezepte in einem Blogartikel vorgestellt.

25. Meine Töchter dürfen unter Auflagen wieder zum Tanzen und Turnen gehen und freuen sich riesig darüber.

Bald ist es geschafft!

26. Ich habe es bei der zuvor bereits erwähnten Handstand Challenge (siehe Punkt 9) tatsächlich geschafft, einen Handstand 2 Sekunden lang frei zu stehen!!! Woohoo! Ich hatte zwar noch eine schützende Wand hinter mir für den Notfall, aber ich habe die Wand in diesem Fall gar nicht berührt. Meine ungeschönten Erfahrungen habe ich in meinem Blogartikel „Handstand lernen in 4 Wochen“ zusammengefasst.

Handstand lernen in 4 Wochen - Titelbild 02

27. Zunächst war ich etwas erschrocken, dass beim Gymondo Beginner Kurs, den ich ausgewählt hatte, 4 Trainingseinheiten pro Woche vorgesehen sind. Es hat aber so viel Spaß gemacht zu trainieren, dass ich deutlich mehr gemacht habe.

Anzeige

28. Eine liebe Freundin hat ihre Corona-Erkrankung gut überstanden! Sie ist zwar noch etwas schwach, aber wieder gesund. Und sie darf endlich wieder ihr Haus verlassen. Ich habe so sehr mit ihr gelitten und freue mich nun riesig mit ihr.

29. Unser toller Besuch im Movie Park in Bottrop! Es ist immer wieder mega schön dort, und ich werde sicherlich bald einen Blogartikel dazu schreiben.

30. Diese Blogparade ist eine wundervolle Idee, und ich bin sehr dankbar dafür, dass ich hier mitgemacht habe. Es tut gut, sich all die positiven Dinge noch einmal in Erinnerung zu rufen. Ich werde in Zukunft bestimmt noch öfter mitmachen und meine #30am30 aufschreiben.

Wie hat euch der Beitrag gefallen? Vielleicht wollt ihr auch den einen oder anderen schönen Moment mit uns teilen. Ich freue mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe, eure 

Mony

Offenlegung: Mit * gekennzeichnete Links sind so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über einen der Links etwas bestellt, erhalte ich eine minimale Provision. Euch entstehen hierbei natürlich keine Nachteile. Der Preis bleibt für euch gleich, und ihr unterstützt damit meine Arbeit an meinem Mama Mony Blog. Vielen lieben Dank!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This