Wir machen regelmäßig Urlaub auf einem Ferienhof in Franken, worüber ich in einem separaten Blogartikel geschrieben habe. Ein Ausflug in den Playmobil FunPark in Zirndorf gehört dabei natürlich zum Pflichtprogramm. In einem zweiteiligen Erlebnisbericht stelle ich euch alle Attraktionen des Parks vor.

Die verschiedenen Attraktionen im Playmobil FunPark

Nach dem 1. Teil meines Erlebnisberichts über den Playmobil FunPark folgt hier nun der zweite Teil, in dem ich die restlichen Attraktionen beschreibe. Für weitere Informationen könnt ihr auch gerne direkt auf der Webseite des Parks vorbeischauen.

Okta-Kletternetz

Unsere Mädels, besonders unsere älteste Tochter, sind kleine Kletteräffchen. Egal wie hoch ein Kletterturm ist, sie muss sofort nach ganz oben hinauf. Daher ist das Okta-Kletternetz im Playmobil FunPark ein ganz besonderes Highlight für sie. Es ist sehr breit und hoch, bietet einige Plattformen und sorgt für viel Kletterspaß.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Okta-Kletternetz

Piratensee

Die Piratenwelt wurde komplett umgebaut und erweitert. Auf nun insgesamt 5300 qm können die Kinder so manches spannende Abenteuer erleben.

Piratensee

Ein riesiges Piratenschiff lädt zum Klettern und erkunden ein. Auf verschiedenen Wegen kann man es betreten und erklimmen. Verlassen kann man es zusätzlich über eine Röhrenrutsche oder auf der Wasserseite, indem man dort ein Floß betritt.

Auf dem riesigen Piratensee kann man auf zahlreichen kleinen Flößen umherpaddeln und an verschiedenen Stellen wieder anlegen.

Piratensee
Piratensee

Neben dem großen Piratenschiff gibt es noch eine Art Schiffswrack.

Piratensee

Das Wrack erreicht man auf mehreren Wegen, beispielsweise über ein Ziehfloß, das man an einem Seil über den See ziehen kann. Auch hier gibt es auf mehreren Ebenen viel zu erkunden und zu entdecken.

Gleich neben dem Piratensee gibt es noch die Piratenlagune, wo die Kinder im Sand zahlreiche Schätze sammeln können, ähnlich wie in der Goldmine. Hier gibt es jedoch kein Gold zu finden, sondern Münzen und Edelsteine.

Playmobil-Hotel

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Hotel

Das Playmobil Hotel befindet sich direkt neben dem FunPark und bietet insgesamt 28 Familienzimmer im Playmobil-Stil. Wir haben es bisher nicht genutzt, weil wir den Playmobil FunPark immer besucht haben wenn wir Familienurlaub auf einem Ferienhof in Franken gemacht haben. Aber wenn ihr eine weite Anreise habt oder beispielsweise 2 Tage lang den Park erkunden wollt, dann bietet es sich an hier zu übernachten. Es gibt zahlreiche Pakete inklusive Parkeintritt zu buchen. Und das Frühstücksbuffet findet im HOB-Center (siehe weiter oben) statt, in das ihr vor dem regulären Einlass schon hineingehen dürft. Weitere Informationen findet ihr direkt auf der Webseite des Hotels.

Playmobil-Shop

Stellt euch vor, es gibt ein Geschäft, in dem man alles von Playmobil kaufen kann, das existiert! Das gesamte Sortiment! Genau dies bietet der Shop im Playmobil FunPark. Nach Themenwelten sortiert findet ihr hier das komplette Sortiment, das es aktuell bei Playmobil gibt. In der Fundgrube gibt es auslaufende Artikel zum Schnäppchenpreis. Und an einer riesigen Wand gibt es sämtliche Erweiterungsteile, die es nicht in regulären Spielzeuggeschäften gibt, und die ihr sonst bei Playmobil bestellen müsst.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Shop

Hier bleibt wirklich kein Wunsch offen, und wir müssen auch immer etwas für die Kinder kaufen. Ein Tipp: Ihr könnt direkt morgens oder zwischendurch in den Shop gehen und alles was ihr einkauft dort hinterlegen lassen. Dann braucht ihr die Sachen am Ende nur mitnehmen und müsst nicht mehr im Shop suchen wenn es gegen Feierabend dort voll wird und alle von dem ereignisreichen Tag müde sind.

Polizei & Gokart Parcours

Die Polizeistation ist eine Attraktion für Kinder ab 6 Jahren. Sie können in der Station mit Handschellen, Funkgeräten usw. spielen.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Polizeistation

Aber das wahre Highlight befindet sich direkt neben der Polizeistation: ein Gokart-Parcours!

Eine Gruppe an Kindern startet gemeinsam auf den Parcours und darf dann eine bestimmte Zeit lang dort ihre Runden ziehen.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Polizeistation

Das gesamte Gelände ist super toll gestaltet, mit zahlreichen Kurven und auch Bereichen für flotte Überholmanöver.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Polizeistation

Auf der Strecke stehen verschiedene Playmobil-Polizei-Figuren zum Aufpassen.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Polizeistation

An einer bestimmten Stelle des Parcours können die Kinder wählen zwischen einer ebenerdigeren Strecke und einem steileren Straßenabschnitt, bei dem es zunächst etwas schwieriger bergauf geht. Aber danach geht es natürlich auch wieder flott bergab.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Polizeistation

Die Kinder haben immer riesigen Spaß auf dem Gokart Parcours. Aber ich habe durchaus auch schon einige begeisterte Väter gesehen, die mit ihrem Nachwuchs um die Wette geflitzt sind und sich dabei prächtig zu amüsieren schienen. Eine tolle Attraktion für jung und „alt“!

Power-Paddelboote

Auf einem 1000 qm großen See können die Kinder in kleinen Paddelbooten umherfahren. Es gibt 2 Delphine, die aus dem Wasser aufsteigen und Wasser speien. So ergibt sich eine Art Torbogen, durch den die Kinder hindurch paddeln können.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Power Paddelboote

Rechts und links an den Booten gibt es zwei kleine Handkurbeln, sodass die Kinder Koordination und Navigieren lernen. Außerdem fördern die Paddelboote das Gleichgewicht. Und es macht den Kindern einen Riesenspaß!

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Power Paddelboote

Ritterburg

Die Ritterburg ist immer eines der absoluten Highlights bei unseren Besuchen im Playmobil FunPark. Und ja, auch Mädels können sich dafür begeistern! Die Burg ist riesig groß, thront auf dem höchsten Punkt des Parks und bietet unzählige spannende Erlebnismöglichkeiten. Betreten kann man sie entweder durch ein großes Tor direkt in den Burghof…

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Ritterburg

… oder auf der gegenüber liegenden Seite über die Zugbrücke.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Ritterburg

Aber am meisten Spaß macht es, an der Außenwand hochzuklettern und über die Burgmauer zu klettern. Hierfür gibt es rund um die Burg verschiedene Klettermöglichkeiten in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Ritterburg
Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Ritterburg

Der große Innenhof ist der zentrale Punkt, von dem aus man in alle Richtungen unterschiedliche Dinge erkunden kann. Die große Treppe wird erfahrungsgemäß von vielen für eine kurze Pause oder eine kleine Mahlzeit genutzt. Und viele Eltern verweilen hier während ihre Kinder die Burg auf eigene Faust erkunden und immer mal aus einer anderen Richtung „Hallo“ rufen.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Ritterburg

Aus dem Innenhof der Burg gelangt man über unterschiedliche Wege in den oberen Bereich. In einem der Türme führt eine enge Wendeltreppe hinauf, im anderen Turm kann man sich über verschiedene Ketten hinaufhangeln.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Ritterburg
Ja! Hier bin ich mit meiner 3-jährigen raufgeklettert. Was für ein Abenteuer!

Es gibt aber natürlich auch eine einfache Treppe nach oben. Dort kann man von den Türmen die Aussicht genießen oder auch mit König und Königin auf dem Balkon für ein Foto posieren.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Ritterburg

Die Ritterburg bietet jedoch nicht nur an ihren Außenmauern oder überirdisch Abenteuer für die Kinder. Unter der Sitztribüne gibt es einen engen kleinen Eingang in die Katakomben. Hier gibt es viele dunkle Flure, in denen es Geräusche macht als ob Gespenster herumgeistern.

Es ist ziemlich eng in den Gängen unter der Burg, aber die Kinder haben immer riesigen Spaß dabei. Und man kann über einen Geheimgang die Burg ein Stück unterhalb verlassen, ohne durch eines der Tore hinauszugehen. Und es gibt noch einen geheimen Weg, über den man aus den Katakomben direkt in der Tribühne auftauchen und die dort wartenden Eltern erschrecken kann. Die Möglichkeiten sind absolut unerschöpflich, und die Ritterburg ist wirklich bei den Kindern der Renner.

Ritterturnierplatz

Der Ritterturnierplatz befindet sich direkt vor der Ritterburg. Hier finden regelmäßig Aktivitäten für die Kinder statt. Diese werden auch über Lautsprecher im gesamten Park durchgesagt, sodass man sie nicht verpasst. Wir bzw. unsere Töchter haben an einer spannenden Schatzsuche teilgenommen, die von 2 Animateurinnen veranstaltet wurde. Hierfür mussten die Kinder durch mehrere Bereiche des Parks laufen und verschiedene Hinweise finden und Aufgaben lösen. Am Ende haben sie eine große Schatztruhe gefunden, in der für jedes Kind ein Playmobil-Geschenk war. So macht man Kinder glücklich!

Rutschenhang

Wenn man vom Bereich der Ritterburg schnell wieder nach unten Richtung HOB-Center / Ausgang gelangen möchte, bietet sich der Weg über den Rutschenhang an. Mit Kinderwagen muss man natürlich den regulären Weg außen herum gehen, aber ansonsten gibt es am Rutschenhang mehrere Wege, Brücken und natürlich Rutschen zur Auswahl, über die man ziemlich schnell nach unten sausen kann. Für unsere Töchter war das ein riesiger Spaß!

Wasserkanal / Arche Noah

In den warmen Sommermonaten ist es sicher noch um einiges toller, aber auch bei unserem Besuch an einem relativ kühlen Herbsttag hatten unsere beiden Mädels riesigen Spaß beim Spielen im Wasserkanal. Auch hier gibt es Bereiche für kleine Kinder unter 3 Jahre und für größere Kinder. Es gibt zahlreiche Boote jeglicher Art (Piraten, Feen, Arche usw.) und wirklich unzählige Figuren und Zubehör, mit denen die Kinder über die in Hüfthöhe befindlichen Kanäle schippern können.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Wasserkanal

Wir als Eltern haben hier einfach nur Platz genommen und den begeisterten Kindern beim Spielen zugesehen. In diesem Bereich, den man über eine große Arche betritt, stehen natürlich auch viele lebensgroße Playmobil-Tierpaare herum: Elefanten, Zebras usw.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Wasserkanal

Wasserspielplatz

Den Wasserspielplatz haben wir bisher leider noch nicht ausprobieren können, da wir bisher immer in den Oster- oder Herbstferien im Playmobil FunPark waren. Da war es für den Wasserspielplatz zu kalt und unsere Mädels haben stattdessen die weiter oben beschriebenen Wasserkanäle bespielt. Bei warmem sonnigen Wetter ist der Wasserspielplatz sicherlich ein riesiger Spaß!

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Wasserspielplatz

Zauberhaftes Feenland

Seit März 2018 gibt es im Playmobil FunPark das Feenland. Das Thema ist mit 2 Mädels natürlich ein absoluter Volltreffer. Durch das magische Tor über einen Regenbogen gelangt man in diesen zauberhaften Bereich.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Zauberhaftes Feenland

Die meisten Feen und Einhörner haben unsere Mädels auch zu Hause zum Spielen. Daher ist es für sie etwas ganz Besonderes, dass sie hier ihre Spielgefährten in lebensgroß treffen. 

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Zauberhaftes Feenland

Es stehen zahlreiche kleine blütenförmige Eimerchen mit Bürsten bereit. Einfach etwas Wasser zapfen und schon kann es losgehen mit dem Putzen.

Die Einhörner werden immer sehr liebevoll rundherum geputzt, vor allem auch die Ohren und die Hörner, sogar die Augen. Die Schweife werden zu Zöpfen geflochten und die Kinder dürfen auf den Einhörnern reiten. Ein absolutes Highlight für unsere beiden Mädels. 

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Zauberhaftes Feenland

Gleich neben den Einhörnern ist ein Bereich, in dem man kleine Schätze aus großen, mit Wasser gefüllten Muscheln sammeln kann. Für 1 € bekommt man eine Playmobil-Muschel, in die man seine Schätze füllen kann. Es gibt kleine Muscheln, Zauberstäbe, Kronen, Seepferdchen usw. zu finden. Einige Dinge kann man an Armbändern befestigen, die man natürlich auch dort am Stand kaufen kann. Unglaublich wie viele Schätze unsere beiden Mädels dort gesammelt haben.

Das Wasser im Muschel-Bereich bildet einen kleinen Bach mit einem Springbrunnen, an dessen Rand einige Playmobil-Tiere stehen. Auch an dem Bach entlang können die Kinder schön spielen. Und mit etwas Glück finden sie sogar noch ein paar kleine weggeschwemmte Schätze.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Zauberhaftes Feenland

Natürlich darf im Zauberhaften Feenland auch ein Spielplatz nicht fehlen, auf dem die Kinder prima klettern können.

Ausflugstipp mit Kindern: Playmobil FunPark, Zauberhaftes Feenland

Hilfreiche Tipps für euren Aufenthalt im Playmobil FunPark

Abschließend möchte ich nochmal ein paar hilfreiche Tipps zusammenfassen:

  • Wenn ihr es zeitlich einrichten könnt, kauft euch unbedingt ein 2-Tages-Ticket! Der Park ist nicht so groß wie manch anderer, aber es gibt einfach so viel zu entdecken und auszuprobieren. Unsere Mädels sind immer sehr dankbar wenn sie einen zweiten Tag haben, an dem sie das ausgiebiger bespielen können was sie am ersten Tag vielleicht nicht geschafft habt. Wir starten am zweiten Tag immer mit den Attraktionen, die wir am ersten Tag eventuell nicht geschafft haben.
  • Geht unbedingt zwischendurch in den Shop zum Einkaufen. Die meisten Besucher gehen erst gegen Ende in den Shop, durch den man ja aus dem Park heraus gelangt. Kurz vor Feierabend ist es dort erfahrungsgemäß meistens sehr voll. Außerdem sind wir alle nach einem langen Tag im Park immer ziemlich müde, und da macht das Playmobil Shopping nur noch halb so viel Spaß. Ihr könnt eure Einkäufe den Tag über an der Information im Shop hinterlegen und dann am Abend einfach nur noch abholen.
  • Nutzt die vorhandenen Schließfächer. Unsere ersten beiden Besuche im Playmobil FunPark haben wir noch mit dem Kinderwagen absolviert. Aber spätestens wenn ihr den nicht mehr braucht, kann es eine ziemliche Schlepperei werden mit Wechselwäsche, Matschhosen und Gummistiefeln, Trinkflaschen und Essensvorräten, ggf. Wickelsachen usw. Die Schließfächer sind im Untergeschoss des HOB-Centers. Dort kommt ihr gleich nach dem Eintritt in den Park vorbei, und es ist auch so zentral gelegen, dass man von überall aus im Park in angemessener Zeit wieder hinlaufen kann. Wir packen immer die meisten Sachen erst einmal in die Schließfächer und holen die Wechselwäsche oder Matschhosen erst raus wenn wir sie auch wirklich benötigen.

Falls ihr mal in der Gegend seid, plant unbedingt einen Aufenthalt im Playmobil Fun Park ein. Es ist wirklich ein tolles Erlebnis!

Was sind eure liebsten Ausflugsziele? Wir freuen uns über eure Tipps in den Kommentaren!

Alles Liebe, eure

Mony

Offenlegung: Dieser Blogbeitrag zählt als Werbung, ist aber unbezahlt und unbeauftragt. Ich habe diesen Artikel freiwillig erstellt weil es uns im Playmobil FunPark sehr gut gefallen hat und ich anderen Familien gerne einen Ausflug dorthin empfehlen möchte. Wir haben Anreise, Eintritt und Verpflegung selbst bezahlt.

Pin It on Pinterest

Shares
Share This