Adventskalender basteln und befüllen

Adventskalender Tüten auspacken

Weihnachten steht schon bald vor der Tür, und wie in jedem Jahr überlegen viele, was für einen Adventskalender es für die Kinder geben soll. Wir haben in den vergangenen Jahren so einige Kalender gekauft und ausprobiert, aber so wirklich zufrieden waren wir damit immer nicht. Daher habe ich vor 2 Jahren entschieden, einfach einen Adventskalender selber zu basteln. Die Idee ist super einfach und doch sehr kreativ umzusetzen. Und ihr könnt den Adventskalender jedes Jahr wieder verwenden. Wir werden unsere Kalender für unsere Töchter in diesem Jahr zum dritten Mal aufhängen, und bisher waren sie immer begeistert.

Materialien zum Adventskalender basteln

Für den Adventskalender selbst braucht ihr die folgenden Materialien:

Zum Verzieren der Papiertüten könnt ihr im Prinzip alles verwenden, was euch gefällt:

Washi Tape Stern

Gestaltung der Tüten

Als erstes habe ich die Zahlen von 1 bis 24 auf die Tüten geklebt und sie dann verziert, aber das könnt ihr natürlich auch umgekehrt machen. Ihr könnt die Tüten ganz nach Belieben verzieren und gestalten. Die folgenden Ideen sollen euch zur Inspiration dienen:

Washi Tape / Aufkleber

Einen großen Teil der Tüten habe ich mit Washi Tape gestaltet, und dieses kreuz und quer über die Tüten geklebt. Hierfür habe ich einfach eine riesige Packung mit unterschiedlichen Farben und Mustern bestellt. Der Vorteil: die nicht genutzten Rollen Washi Tape habe ich einfach als Überraschung in 3 der Papiertüten gepackt. Alternativ oder auch zusätzlich zu dem Washi Tape könnt ihr die Tüten auch mit weihnachtlichen Aufklebern verzieren.

Adventskalender basteln und befüllen fertige Tüten
Adventskalender basteln und befüllen fertige Tüten

Stempeln

Auch mit Stempeln lassen sich schöne weihnachtliche Motive auf die Tüten aufbringen. Besonders empfehlenswert ist es, wenn ihr z. B. ein Stempelkissen in gold verwendet. Rot und Grün bieten sich natürlich auch an.

Glitzerstifte

Je nachdem wie gut ihr im Zeichnen seid, könnt ihr die Tüten auch mit Glitzerstiften o. ä. bemalen. Ich bin jetzt wirklich nicht gerade zeichnerisch begabt, aber ein paar Sternchen oder Muster habe ich hinbekommen. Und da ich 2 nahezu identische Adventskalender für meine beiden Töchter gebastelt habe, habe ich auf jeder Tüte mit Glitzerstift ihre Namen mit drauf geschrieben, damit es nicht zu Verwechslungen kommt. Die Holzklammern zum Befestigen der Tüten habe ich im Übrigen auch mit den Glitzerstiften beschriftet.

Ideen zum Befüllen des Adventskalenders

Ihr habt euren Adventskalender fertig gebastelt, doch was kommt nun in die Tüten hinein? Ich muss gestehen, dass es mir riesigen Spaß macht, nach Kleinigkeiten für meine Mädels Ausschau zu halten. Im Prinzip kaufe ich das ganze Jahr über immer mal wieder eine Kleinigkeit für die beiden wenn ich etwas Hübsches sehe, und bewahre sie für die Adventskalender auf. Das Schöne ist ja, dass ihr einen selbst gebastelten Kalender total individuell befüllen könnt, je nach dem Geschmack eurer Kinder. Und die Tüten bieten ausreichend Platz und sind zudem noch sehr stabil.

Adventskalender basteln und befüllen - befüllte Tüten

Ich liste hier einfach mal ein paar Inspirationen auf, was ich in den letzten Jahren für meine Mädels so alles in ihren Adventskalendern versteckt habe.

  • Pixi Bücher (ich habe z. B. ein 8er Set gekauft und dann alle 3 Tage eines in die Tüte gepackt)
  • Playmobil Figur (z. B. diese hübschen pinkfarbenen Überraschungstüten)
  • Lego (wir haben z. B. eine Schachtel Lego Duplo gekauft und dann alle paar Tage einige Teile in die Tüte gepackt)
  • kleine Teile für den Kaufmannsladen (kann man auch prima in einer Großpackung kaufen und auf mehrere Tüten verteilen)
  • kleines Kartenspiel
  • Flummi
  • Badewannenfarbe, Knisterbad, Badeknete
  • Motiv-Pflaster
  • Aufkleber, Klebe-Tattoos
  • Washi Tape, Masking Tape
  • Glitzerstifte, Tattoostifte
  • kleine Stempel
  • Motivlocher
  • Glitzerkleber, Glitzerpulver, Glitzer Pailletten zum Basteln
  • Knete
  • ein Päckchen Bügelperlen oder Loom Bänder
  • Haarspangen, Haargummis
  • Taschenwärmer
  • natürlich auch ein paar süße Leckereien

Aufhängen des Adventskalenders

Wo und wie ihr den Adventskalender aufhängt, könnt ihr natürlich selbst entscheiden. Manche hängen es an das Treppengeländer. Ich habe auch schon gesehen, dass die Tüten einfach auf die verschiedenen Treppenstufen verteilt / gestellt werden. Der Phantasie sind da natürlich keine Grenzen gesetzt. Wir haben einfach Deko-Kordel im Zickzack an die Wand genagelt und die Tüten anschließend mit Wäscheklammern daran befestigt. Für die große Schwester die obere Kordel, und die Kleine kommt an die unteren Tüten prima dran.

Kalender an der Wand aufhängen
Kalender an der Wand aufhängen
fertiger Adventskalender

Ich hoffe ihr konntet ein paar Inspirationen finden. Was für einen Adventskalender wird es denn bei euch in diesem Jahr geben? Kauft ihr einen oder wollt ihr einen Adventskalender basteln? Habt ihr weitere Ideen, was man in einen Adventskalender füllen kann?

Alles Liebe, eure 

Mony

PS: Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links zu Amazon. Wenn ihr über einen der Links etwas bestellt, erhalte ich eine minimale Provision. Euch entstehen hierbei natürlich keine Nachteile. Der Preis bleibt für euch gleich, und ihr unterstützt damit meine Arbeit an meinem Mama Mony Blog. Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.